Fotobertls Photography
Fotografie-News by Fotobertl (Landschaft, Street, City, Natur- u. Makrofotografie)
Kontakt: mail-fotobertl@online.de Copyright 2019, www.fotobertl.de
Nürnberger-Alstadt Auf der Rückfahrt von München, haben wir noch zwei Tage in Nürnberg einen Stop gemacht. Da wir noch nie in Nürnberg waren, war die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten für kpl. neu. Ich hatte schon im Vorfeld recherschiert, was es alles in der Alstadt mit und ohne Kamera zu erkunden gibt. Für die zwei Tage habe ich mir ein paar Fotoziele zusammen. Die Ziele waren alle gut zu Fuß innerhalb der Altstadt zu erreichen. Auch hier, habe ich, wie in München die Tage davor, ein Mix aus Architektur- und Streetfotografie gemacht. Innerhalb von zwei Tagen, konnte ich nicht alle Sehenswürdigkeiten vor die kamera bekommen, daher wird es irgend wann, ein zweites Bildband von Nürnberg geben, so begeistert waren wir von der Altstadt. Als wir dort waren, begann gerade der Herbstmarkt, diesen hat die Stadt Nürnberg als „Testlauf“ für den kommenden Weihnachtsmarkt bzgl. Coronazahlen genommen. Mal sehen was für Fallzahlen entstehen. Ich habe ein tolles Bildband und ein Kurzvideo zusammen stellen können. Schaut doch einfach mal rein! - Bildband - Video
02.10.2020
- By Fotobertl
- Kategorie:
Fotoberichte
Einsame Bäume unterm Sternenhimmel In der Landschafts- und Naturfotografie, gibt es ja unzählige Motive zu endecken und letztendlich, zu fotogarfieren. Bei diesem Thema, geht es um „Einsame Bäume“, die in der Landschaft stehen. Ich habe mich bei uns in der Region nach solchen Bäumen umgeschaut und versch., in Form von „Toten“, mit abstrackten Astformen und auch „lebende“, die in voller Blätterbracht stehen gefunden. Das ganze habe ich bei einsätzender Dunkelheit, wo die Sterne am Himmel zu sehen sind, dann abgelichtet. Bei der Belichtungszeit, musste ich unter 20 sec. bleiben, damit die Sterne noch als Punkte auf dem Bild zu sehen sind. Das ist in unseren Breitengraden, die Grenze, alles darüber, wird dann auf dem Bild dann als kl. Strich dargestellt. Die Blende habe ich auf 10 gestellt und mit der ISO, musste ich dann bis auf „ISO 1000“ gehen, um bei 15-17 sec. als Belichtungszeit heraus zu kommen. Die Bäume habe ich dann mit der Taschenlampe angeleuchtet. Somit hat man noch den kleinsten Ast gesehen. Dazu habe ich kl. Video gedreht, worin die Bilder am Ende zu sehen sind. Schaut einfach mal rein! - Video
06.10.2020
- By Fotobertl
- Kategorie:
Fotoberichte
Schiffsrundfahrt vorbei an der Frankfurter Skyline In unserer letzten Urlaubswoche, haben meine Frau und ich eine einstündige Panoramer-Schiffsfahrt auf dem Main gemacht. Start/Ziel, war am Eisernen Steg, dass ist eine der bekanntesten Brücken in Frankfurt. Das Wetter war perfekt für eine Schiffstour und zum fotografieren. Auf dem gr. Schiff, hatten sich die ca. 20 Mitfahrer gut verteilt, so, dass man die Coronaregeln ohne große Anstregung erfüllen konnte. Als erstes ging es Flussaufwärts an kleinen und großen Sehenswürdigkeiten vorbei. Eines der bekanntesten, ist der Skytower und der Sitz der „EZB“. Kurz vor der Schleuße, hat das Schiff kehrt gemacht und dann ging es Flussabwärts bis zum Osthafen. Kurz hinter dem Osthafen haben wir dann kehrt gemacht und es ging wieder zu unserem Startpunkt, zum Eisernen Steg zurück. Es war toll, mal die Frankfurter Skyline vom Wasser aus zu sehen und ich konnte tolle Bilder machen. Natürlich habe ich auch hier ein Video dazu gemacht. So eine Schiffsfahrt, für 9,80 €/Person, kann ich nur empfehlen. Ich konnte ein tolles Bildband zusammen stellen und ein schönes Video dazu machen. Schaut doch einfach mal rein! - Bildband - Video
15.10.2020
- By Fotobertl
- Kategorie:
Fotoberichte
192 Treppenstufen hoch - Sonnenuntergang auf dem Teltschikturm fotografieren Mein Suchkriterium war, so hoch wie möglich über den Bäumen den Sonnenuntergang zu fotografieren. Nicht weit von meinem Wohnort, liegt Wilhelmsfeld im Odenwald und da ist ganz in der Nähe ein öffentlicher Aussichtsturm mit dem Namen „Teltschikturm“. Der Turm ist 41 Meter hoch und die Aussichtsplattform ist auf 36 Meter. Auf die Aussichtsplattform, gelangt man über eine Wendeltreppe mit 192 Treppenstufen. Von der Aussichtsplattform, hat man einen 360 Grad Rundumblick. Von da aus, hat man einen super Weitblick - Richtung Pfalz. Allso Richtung „Sonnenuntergang“. Als ich oben stand, musste ich erstmal den tollen Rundumblick genießen - herrlich. Die Wetterbedingungen waren perfekt. Es war blauer Himmel mit einigen Wolken mit wunderbarer Struktur zu sehen. Die Sonne hat dann ihren Teil beim untergehen dazu beigetragen. Es war eine herrliche Sonnenuntergangsstimmung! Dann ging alles relativ schnell. Stativ in Stellung gebracht, Kamera drauf und die Einstellungen definiert. Auf Grund seiner Nauhöhe, war der Turm immer in „Bewegung“. Daher musste ich mit der Verschlusszeit etwas aufpassen. Ich wollte ja auch Panorama Bilder machen und mit dem Tele auch ein paar Bilder. Kurz zum Equipment. Dabei hatte ich: Nikon D 7500, Nikon 16-80 mm, f/2.8-4, Nikon 70-200, f/2.8. Natürlich habe ich auch Videos gemacht. Nur bei der Zeitraffer-Aufnahme, muss ich besser auf die Aufnahmezeit achten. Denn die 35 min. Aufnahmezeit, bei 50 fps und alle 10 sek., waren viel zu kurz :-(((. Mein Fazit: Die 192 Treppenstufen hoch, haben sich gelohnt. Man hat einen tollen Ausblick von dort oben und kann tolle Bilder machen. Die Bilder sind am Ende des Videos angehängt. Schaut einfach selbst! - Video
21.10.2020
- By Fotobertl
- Kategorie:
Fotoberichte